Warum eigentlich „BULLDOG“ Security?

Ferdinand
Ferdinand

Sicher ist Ihnen bereits unser etwas außergewöhnlicher Firmenname aufgefallen. Natürlich spielen wir

bewusst mit gewissen Klischees.
Aber tatsächlich steckt etwas mehr hinter diesem vermeintlich harsch klingenden Namen.
 

BULLDOG repräsentiert heute ein KMU, dessen Sitz im unterfränkischen Würzburg liegt. Noch weit vor der Höhle der Löwen oder einen boomenden deutschen Gründerszene wagte Christoph Braasch den Schritt in die Selbstständigkeit. Der damalige Student der Rechtswissenschaften war bereits zur Finanzierung seines Studiums in der Würzburger Eventgastronomie tätig. Über die Jahre entwickelte sich aus einem studentischen Nebenjob ein Hobby, aus einem Hobby eine Leidenschaft und aus dieser Leidenschaft BULLDOG Security PersonalService & Solutions GmbH.

 

Den Weg in die Selbstständigkeit ging Christoph jedoch nicht allein. An seiner Seite stand ein kleiner Welpe namens Ramses. Für den passionierten Hundeliebhaber verkörperte Ramses die Erfüllung eines lang ersehnten Traumes. Und so ging man die nächsten Schritte gemeinsam. Wenn auch auf verschiedenen Ebenen, beider Alltag bestand fortan an aus lernen, gehorchen und das Revier markieren. Die kleine französische Bulldogge hinterlässt bis heute große Spuren im Unternehmen. Schließlich war ihre Rasse ausschlaggebend für die Namensgebung und gab mit ihrem Wesen den Wertekanon für die Ausbildung der Mitarbeiter vor: Unerschütterlich, ruhig,belastbar und freundlich.

 

Seither hat sich vieles getan. Mittlerweile konnte sich BULLDOG auch über die Grenzen Unterfrankens hinweg etablieren. Doch ohne Veränderung folgt kein Fortschritt. Wie die meisten Hundebesitzer wissen, kann es sehr schnell unverhofft dazu kommen, dass man sich von seinen lieb gewonnenen Vierbeinern verabschieden muss. So steht auch Ramses leider nicht mehr an der Seite des Unternehmens. Die Liebe zum Hund ist allerdings geblieben. Die Old English Bulldoge Ferdinand überwacht nunmehr treu die Geschicke ihres Herrchens. Zudem unterstützt seit 2015 Frau Franziska Härtlein die Geschäftsführung und versucht dabei die Alphamännchen im Zaun zu halten.

 

Zu Beginn stand BULLDOG für einen Neuanfang im Leben eines jungen Unternehmers. Heute verkörpert der Name einen modernen Arbeitgeber und sofern Sie sich trauen hinter die bullige Fassade zu blicken, in Zukunft Ihren neuen loyalen Partner in Fragen Sicherheit.